Fragen

Werter Klient, sichten Sie hier die wichtigsten Fragen und Antworten zu den folgenden Themen/Kategorien. In der Tat bietet unsere Fragen-/Antwort-Sektion täglich mehr an Auskunft/Bildung, doch sehen Sie alle Fragen/Antworten erst dann, wenn Sie registriert und angemeldet sind. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Grundlagen der Rechtshilfe

Die mycore intercourt-assistance inc vertritt in Österreich auf Basis § 30 (1) ZPO. Hierin wird die Rechtsbeistandschaft und/oder Rechtsberatung durch Bereitstellung einer vom Vertretenen persönlich gezeichneten Vollmacht geregelt. Wichtig: Zwecks Einreichung der genannten Vollmacht ist die Fertigung eines Originals mit eigenhändiger Unterschrift (Vor- und Zunamen, keine Paraphe) unerlässlich. Vertreten werden darf auf Basis der persönlich gezeichneten Vollmacht im Zivil-/Handels-/Familienrecht sowie im Strafrecht, solange sich die Rechtssache in der Vorverhandlungsphase befindet. Sollten Richter/Staatsanwälte auf die Bestimmung eines in Österreich zugelassenen Anwaltes bestehen, so ist dieser Forderung bedingt nachzukommen.

In § 30 (2) ZPO wird die rechtsfreundliche Vertretung durch einen in Österreich zugelassenen Anwalt geregelt.

War diese Antwort für Sie hilfreich?
0
0

mycore intercourt-assistance betreibt weder Anwaltskanzleien noch Notariate. Unser Rechts- und Steuerhilfe-Service basiert wohl auf einer Vielzahl an akademischen Spezialisierungen in den Rechtsgebieten Steuerrecht, Steuerstrafrecht, internationales Strafrecht, Familien- und IT-Recht, ankert jedoch mit Absicht nicht auf der Einschränkung durch die lokale Niederlassung als Rechtsanwalt oder Notar. Das Fundament unserer Beistandschaften ist stets die persönlich gezeichnete Vollmacht des Mandanten.

War diese Antwort für Sie hilfreich?
0
0

Comment on this FAQ

Load More

Enable Reminder