GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB)

Geschäftsbedingungen der mycore intercourt-assistance inc (Stand 01/2018, Aktualisierung per 01.05.2020):

§001. Bei Abschluss eines Geschäfts/einer Vereinbarung/Zeichnung eines Vertrags (online/persönlich/mündlich/fernschriftlich/schriftlich) mit der mycore intercourt-assistance inc und/oder mit der/einer der Mutter-/Tochtergesellschaft/en gelten unwiderruflich die Bedingungen (AGB) dieser.

§002. Geschäfte und folgliche Zahlungen (im voraus und/oder hernach) können nach Zustimmung der mycore intercourt-assistance inc auch in Goldgramm abgewickelt/getilgt/getätigt werden. Hierbei wird seitens des Auftraggebers und des Auftragnehmers unwiderruflich und ungeachtet des Tageskurses der Ein-/Auszahlungsverhältnis 1 Gramm Gold (999,99) ist gleich (=) 50 EURO festgelegt und anerkannt. Als Zahlungsmittel werden hierbei KINEBARS der Münze Österreich (originalverschweißt) in Stückelungen 1/2/5/10 oder 20 Gramm fixiert.

§003. Durch Aktionäre/Investoren mycore intercourt-assistance inc und/oder einer der Partnergesellschaften erworbene Aktien werden grundsätzlich im Original ausgegeben. Bei Verkauf jener durch den respektiven Aktionär/Anteilseigner hat primär die zuvor abgebende Gesellschaft und/oder eine der Partnergesellschaften (Gruppe mycore) das Rückkaufsrecht – und zwar höchstens zum Ausgabewert pro Aktie/Geschäftsanteil. Eine Rückkaufverpflichtung zulasten der mycore intercourt-assistance inc und/oder deren Partnergesellschaften besteht jedoch nicht.

§004. Als Basis für jeden – gleich wie gearteten – Geschäftsabschluss gilt die Verschwiegenheitserklärung. So ist es keinem Klienten/Kunden/Partner/Investor gestattet, schriftliche Unterlagen, Verträge, Rechnungen und/oder verschriftliche Konversationen zwischen der mycore intercourt-assistance inc sowie deren Tochter-/Partnerunternehmen zu publizieren, an Dritte weiter zu reichen, frei zugänglich aufzulegen oder ähnlich dem Zugriff Außenstehender auszusetzen.

§005. Der Klient/Kunde/Investor/Partner der mycore intercourt-assistance inc und/oder ihrer Partnergesellschaften versichert unverrückbar, zu keinem Zeitpunkt als Kläger/Anzeiger (direkt oder indirekt) zulasten der mycore intercourt-assistance inc und/oder der Partnergesellschaften auftreten wird.

§006. Es gelten bereits im Vorfeld eines Rechtsgeschäfts zwischen der mycore intercourt-assistance inc (Partnergesellschaften) und dem Klienten/Kunden/Investor/Partner sowie auf Basis der gegenständlichen AGB sämtliche Verpflichtungen der Rechtsgeschäftspartner als vollends/gänzlich/unwiderruflich geklärt. Hierzu braucht es keine unterzeichneten Verträge/Vereinbarungen, es reicht demnach die Einsichtnahme des Klienten/Kunden/Investors/Partners in die 24/7/365 zugänglichen AGB.

§007. Gewährt ein Software-Kunde (Käufer eines Online-Portals/-Shops/einer Homepage) einem Dritten unter Anwendung Benutzername und Passwort Zugang zu dessen durch die DSYM INC (Partnerunternehmen der mycore intercourt-assistance inc) erstellten/zur Verfügung gestellten Server-Platz (die Web-Präsenz/den Shop/die Plattform), so gilt das Projekt als vollständig und übergeben. Der Software-Kunde hat demnach keinerlei Ansprüche auf Wandlung, Besserung und/oder Erstattung. Hierbei ist es zudem unerheblich, in welchem Stadium sich die auftragsweise Entwicklung/Erstellung/Aktivierung befunden hat/befindet.

§008. Es gilt als vom Kunden/Klienten/Investor anerkannt, dass dieser die mycore intercourt-assistance inc (sowie Partnergesellschaften) grundsätzlich schriftlich, also per SUPPORT-Anfrage (e-Mail an support@mycore.global oder LOGIN und KLICK auf den TAB-Menüpunkt HILFE et cetera) oder – wenn allgemein – per e-Mail zu kontaktieren hat. Die Bereitstellung der telefonischen Erreichbarkeit ist keinesfalls verpflichtend, erfolgt zudem (bis auf Widerruf) in der Tageszeit zwischen 12.00 Uhr und 15.00 Uhr MEZ (Montag bis Sonntag). In rechtlichen Notfällen oder technischen Problemsituationen mit Dringlichkeit ist seitens des Klienten/Kunden/Investors eines der Kommunikationsmittel SMS, WHATSAPP-Nachricht, e-Mail (an mail@mycore.global), FAX oder Sprachnachricht zu nutzen.

§009. Dem Klienten/Kunden/Investor ist bekannt, dass die mycore intercourt-assistance inc keine Rechtsanwaltskanzlei ist und demnach auch nicht auf Basis des §30/2 ZPO vertritt, dies sehrwohl nach §30/1 ZPO (österreichische Zivilprozessordnung) realisiert.

§010. Kunden der Sparte DSYM INC (Software-Entwicklung, Online-Dienste) wird eine 30tägige Geld-zurück-Garantie geboten. Wird diesem ungesetzlichen Rücktrittsrecht (vorzeitiges Projektende) kein Gebrauch gemacht, so gilt der Auftrag als erfüllt, der volle Auftragswert ist (speziell im Falle einer vor 01/2019 gewährten Ratenzahlung) zu begleichen.

§011. Die Logos/Label MCICA™, TLHINC™ und DSYM™ sind eingetragene Marken der mycore intercourt-assistance inc/USA und dürfen ohne schriftliche Genehmigung weder auf Homepages noch auf analogen Trägern verbreitet und/oder genutzt werden.

§012. Kunden/Klienten/Partnern der mycore intercourt-assistance inc ist es ohne aktives/valides Jahresmandat und persönlich gezeichnete Vollmacht zugunsten der MCICA™ (mycore intercourt-assistance inc) nicht gestattet, bei gerichtlicher/behördlicher Anfrage nach der rechtsfreundlichen Vertretung zu veräußern, dass eben diese (MCICA™) jene (Vertretung) wahrnimmt.

§013. Mit 05/2019 ist die Lösung/vertretungsweise Übernahme Verstößen gegen die österreichische/deutsche Parkordnung und/oder die STVO (Geschwindigkeitsübertretungen und ähnlich) nicht mehr in das Jahresmandat inkludiert. Hier sind demnach ab 05/2019 verlängerte und neue Jahresmandate betroffen.

§014. Allfällige Vermittlungen Neugeschäften sind dem Auftragnehmer (MCICA™) durch den Vermittler vor Abschluss der jeweiligen Order per e-Mail oder Ticket anzukündigen.

§015. Vom DSYM-Kunden zum Transfer benannte www-Adressen (Domains) sind binnen einer Frist 14 Kalendertagen aus dem Bestand der DSYM INC auszutragen. Dies geschieht ausnahmslos durch einen vom Kunden (und/oder durch diesen bevollmächtigten/mit AUTH-Code versehenen neuen ISP) initiierten Domain-Transfer. Sollte der kundenseitig angestoßene Domain-Transfer binnen jener Frist nicht erfolgen, so darf die DSYM INC für die entstandenen zeitlichen Aufwendungen eine Hosting-Jahresgebühr verrechnen, welche vom Kunden verpflichtend zu begleichen ist.

§016. Sind im Falle einer kundenseitig georderten Vereinsgründungshilfe die unterschriftsfertigen Statuten und die Anzeige der Vereinsgründung an den Klienten per Upload übergeben, so trägt der Gründer selbst die Restverantwortung für die handschriftliche Vervollständigung, Unterzeichnung und einschreibenweise Versendung an die zuständige Behörde. Die Kosten für Einschreiben und die Gebühren übernimmt stets mycore intercourt-assistance inc.

§017. Für Investments ab 01.05.2020 gilt eine minimale Behaltedauer 36 Monaten.

  • Sign up
Password Strength Very Weak
Lost your password? Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.
We do not share your personal details with anyone.